Das 1. Gewerbegebiet in Holzbauweise

Ihre Chance für Ihren neuen Standort in Lörrach!

Gestalten Sie gemeinsam mit uns Ihre Zukunft!

Sie suchen einen neuen Unternehmensstandort? Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit, sich im ersten klimaneutralen Gewerbegebiets Deutschland in Holzbauweise anzusiedeln. Als Unternehmen und Investoren können Sie das Gewerbeprofil der Lauffenmühle aktiv mitgestalten und Ihre Perspektive und Expertise in die anstehenden Planungsprozesse einbringen.

Video "Neue Chancen und Visionen"
Play Video about Video "Neue Chancen und Visionen"

Unsere Vision

Was wir Unternehmen bieten

Das Areal

Previous slide
Next slide

Was wir bieten, ist ganz einfach: 8,5 Hektar Industriekultur und freie Flächen.

Die Grundstücksflächen betragen zwischen 1.000 und 10.000 m² mit GEe und GE-Zonen (Stand der jetzigen Planung). Es stehen Freiflächen zur Verfügung, die Sie weitgehend selbstständig überplanen können. Für Investoren, die auch bestehende  Architektur in Ihre Adressbildung integrieren möchten, stehen Grundstücke mit historischen Gebäuden und Hallen zur Verfügung. Die aktuelle geplante Bruttogeschossfläche beträgt 76000 m².

Exposé und Infos erhalten Sie über die Projektleitung

Warum setzen wir dem Holzbau (fast) keine Grenzen? (Hülle)

Holz ist verfügbar, preislich wettbewerbsfähig und auch in der gewerblichen Nutzung bautechnisch kein limitierender Faktor mehr. Bei der gewerblichen Gebäudenutzung ist Holz mittlerweile klassischen Werkstoffen wie Beton oder Zement beim Brand- und Erdbebenschutz sogar überlegen. Holz als Dekarbonisator und CO2-Senke ist für uns der Bau- und Werkstoff der Zukunft.

Wir begreifen Nachhaltigkeit als Haltung. (Inhalt)

Experten aus der Forschung und Praxis unterstützen uns dabei, speziell für KMUs und inhabergeführter Betriebe, Konzepte und einfache Nachweise für nachhaltiges Wirtschaften zu entwickeln.

Wann ist die Lauffenmühle der richtige Standort?

Wenn Sie mit Ihren Unternehmenszielen dem Grundsatz nachhaltigen Wirtschaftens und der CO2-Reduktion folgen und wenn Sie sich aus diesem Grund für die klimaneutrale Holzbauweise entscheiden. Nachhaltigkeit ist für uns ein Vergabekriterium.

Holz ist Zukunft.

Der nachwachsende Rohstoff ist die Grundlage unserer Vision. Holz ist klimaneutral, vielfältig einsetzbar und im Schwarzwald bei uns vor Ort reichlich verfügbar. Mit Holz bauen oder Holz als Werkstoff für die Produktion, die Ansätze der Bioökonomie auch im Bereich der chemischen Industrie bieten großes Potential. Wir unterstützen die Vermarktung von regionalem Holz und Holzbau, um die lokale Wertschöpfung zu stärken.

Lörrach hat eine lange Geschichte der Textilindustrie, die bis in das 18. Jahrhundert zurückreicht.

Lörracher Stoffe und Träume wurden in alle Kontinente versandt. Unsere Stadt hat eine ausgeprägte Kompetenz mit nachwachsenden Rohstoffen durch über 150 Jahre Textilgeschichte. Auf dieser Basis baut die Vision der Lauffenmühle auf.

Lauffenmühle Bestandsgebäude

Sie haben die Idee.

Wir einen Ort, um sie zu verwirklichen.

Nachhaltige Unternehmen brauchen nachhaltige Gewerbegebiete

Produktionsbetriebe, innovatives Handwerk, Institute, StartUps, Investorengruppen und Forschende finden hier den Standort für ihr Unternehmen. Innovative KMU auch die „Sandbox“ für ihre Geschäftsidee.

Wir setzen auf dynamische Innovationsprozesse, Kleinserien-Produktion, den intensiven Wissens- und Technologieaustausch zwischen Forschung und Praxis. Gemeinsam entwickeln wir Mobilität, Logistik, Energieversorgung, ressourcen-effiziente Kreisläufe, Vermarktung und Aufenthaltsqualität, schaffen Mehrwerte für das Quartier. Und stärken so auch die Wettbewerbsfähigkeit der Region.

Unser Ziel ist die Ansiedelung von jungen und gestandenen Unternehmen, die eine neue Adresse suchen, Investoren mit einer nachhaltigen und langfristigen Finanzierungstrategie, praxis-orientierte Macher mit Veränderungswillen, Wissenschaft, Forschung und (Weiter-)Bildung.

Das Projekt

Komplexität vereinfachen.

Wir skizzieren mit unserer Idee ganz konsequent den Weg zur Klimaneutralität. Nur das, was wir direkt beeinflussen können, zählt. Deshalb bedeutet Klimaneutralität für uns: Bauen in Holz, weitgehend autarke Energieversorgung und innovative Mobilität.
Je mehr Akteure sich der Idee vom ersten klimaneutralen Gewerbequartier Deutschlands in Holzbauweise verschreiben, um so einfacher wird es für alle.

Hier geht es zum Erklärfilm

Nachhaltigkeit gewinnt.

Wir glauben, Klimaschutz ist ein echter Innovationstreiber. Das Areal ist ausgelegt auf die Anforderungen kleinerer und mittlerer Unternehmen (KMU). Veränderte Rahmenbedingungen in Ökonomie, Ökologie und Gesellschaft sind heute vielfach Treiber für neue und innovative Ansätze des Wirtschaftens.
Wir wollen in allen Phasen der Projektentwicklung auf dem Areal die Treibhausgasemissionen senken und Standards nachhaltigen Wirtschaftens erfüllen. Dabei bauen wir auch auf die Grundsätze der WIN-Charta des Landes Baden-Württemberg auf.

Win-Charta Baden-Württemberg

Ob Industrieunternehmen, Handwerk …

… Architekten und Bauwesen, Forschung und Entwicklung, Dienstleistung, StartUp, Traditionsbetrieb oder Ideenschmiede:
Wir suchen Pioniergeister, Inspiratorinnen, zukunftsgewandte Macher, die Teil des Projektes „Lauffenmühle – next innovation“ werden möchten. Als Ideengeberin, als Sparringpartner, als Inkubatorin, als Investor oder Fan, aus Neugierde oder einfach aus Spaß, neue Wege zu gehen. Bringen Sie sich ein!

Wir lassen uns vom Bauhaus Erde inspirieren.

Copyright: Rainer Retzlaff / f64 Architekten - Halle mit Produktions- sowie Büroarbeitsplätzen und einem Verwaltungsbau im Energie-Plus-Standard

Bild oben: So können Produktionshallen in Holzbauweise aussehen! Die Firma elobau sensor technology hat in Leutkirch diese Halle mit Produktions- sowie Büroarbeitsplätzen und einem Verwaltungsbau im Energie-Plus-Standard errichten lassen. © Rainer Retzlaff / f64 Architekten

Aktuelles & Termine

Für die Realisierung des deutschlandweit ersten klimaneutralen Gewerbegebiets in Holzbauweise auf dem Lauffenmühle-Areal hat die Stadt am 29. September 2023 einen städtebaulich-freiraumplanerischen Wettbewerb ausgelobt. Nun werden bei einer Vernissage am 2. März von der Wettbewerbsjury die Preisträger und Anerkennungen prämiert.

Mit Entscheid des Preisgerichts wird der Siegerentwurf in einer Ausstellung im Coworking Startblock (Schwarzwaldstraße 61) der Öffentlichkeit vorgestellt. Oberbürgermeister Jörg Lutz und Bürgermeisterin Neuhöfer-Avdić werden im Beisein von Ministerialdirektor Dr. Christian Schneider vom Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen Baden-Württemberg sowie Markus Müller, Präsident der Architektenkammer Baden-Württemberg die Vernissage eröffnen. Das Preisgericht wird im Rahmen der Ausstellung aus den eingereichten Wettbewerbsbeiträgen die Preisträger und Anerkennungen vorstellen und erläutern.
Anschließend haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit von Montag, 4. März bis einschließlich Freitag, 8. März im Startblock in der Schwarzwaldstraße 61 die eingereichten Beiträge anzuschauen. Die Ausstellung ist während dieser Tage wie folgt geöffnet: Montag und Mittwoch von 13 Uhr bis 15 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 15 Uhr bis 17 Uhr und am Freitag von 11 Uhr bis 13 Uhr.

Die nächsten Führungstermine:

An folgenden Terminen bieten wir öffentliche Führungen auf dem Areal der Lauffenmühle an:

Dienstag, 07.05.2024 um 10.00 Uhr und

Freitag, 19.07.2024 um 16.00 Uhr

für jeweils 90 min.

Bitte melden Sie sich für die kostenfreien Führungen an bei der VHS Lörrach & Steinen.

Süßholzspäne?

Ein energetischer Projekt-Blog.

Geht das? – ein Gewerbegebiet in Holzbauweise in Deutschland?

Von Burkhard Jorg –
Ja – davon sind wir überzeugt. Die ersten baufertigen Grundstücke des 8,5 Hektar großen Lauffenmühle-Areals sollen deshalb bis 2026 für unsere Gewerbebetriebe baufertig zur Verfügung stehen.
Als Unternehmen und Investoren können Sie so das Gewerbeprofil der Lauffenmühle aktiv mitgestalten und können Ihre Perspektive und Expertise in die anstehenden Planungsprozesse (wie z.B. beim Bebauungsplan) einbringen.

Weiterlesen ...

Brücke zur Zukunft für Pioniere und nachhaltige Unternehmen

Von Alexander Nöltner und Jan Hüttenrauch –
Liebe InnovatorInnen, visionäre Gewerbetreibende und Nachhaltigkeitspioniere,
inmitten des malerischen gelegenen Lörrachs, einer pulsierenden Stadt an der Grenze zur Schweiz, entsteht ein wegweisendes städtebauliches Projekt – die Lauffenmühle – next innovations. Dieses Projekt steht für die mutige Vision der Stadt Lörrach:

Weiterlesen ...

Das Lauffenmühle-Areal als Magnet für nachhaltige Unternehmen

Von Prof. Dr. Claus-Heinrich Daub –
Die Stadt Lörrach ist mit Blick auf nachhaltige, «grüne» Innovationen nicht zu beneiden: Im Süden die Schweiz – seit nunmehr 12 Jahren ununterbrochen Erstplatzierte im Global Innovation Index – bzw. Basel mit seinem renommierten Impact Hub und dem Innovationswettbewerb Swiss Sustainability Challenge, die beide jedes Jahr zahlreiche innovative Ideen entwickeln, fördern und zum Erfolg führen. Im Norden die «Green City» Freiburg…

Weiterlesen ...

Arealfläche

0
Hektar

Gewerbefläche BGF

0
Hektar

Baubeginn in

0
Jahren

Minister Peter Hauk MdL (Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg)  zu Besuch am Tag der Städtebauförderung, 14. Mai 2022

Oberbürgermeister Jörg Lutz bei der Begehung des Lauffenmühle-Areals.

Noch Fragen?

Oder auch Antworten auf Fragen, die wir uns noch gar nicht gestellt haben? Unser Angebot steht: Teilen Sie Ihre Ideen mit uns und lassen Sie uns ggfs. auch gemeinsam neue entwickeln. Wir sind ganz Ohr, sprechen Sie uns an!

Das Projekt Lauffenmühle wird maßgeblich unterstützt durch die Städtebauförderung des Bundes und des Landes Baden-Württemberg.

Wir danken unseren lokale Partnern aus Industrie, dem Dienstleistungs- sowie Finanzsektor:

Auf dem Lauffenmühle-Areal werden ab Ende 2026 die ersten Betriebe das Areal mit Leben füllen. Hier sollen Arbeitsplätze in den Bereichen der Holzwertschöpfungskette, der Bioökonomie und der Klimatechnologien sowie produktionsnahen Dienstleistungen angesiedelt werden. Eine offene, attraktive Arbeitsumgebung, Holzbau, nachhaltige Liefer- und Wertschöpfungsketten, Transformation zu nachhaltigen Unternehmen, zirkuläre Wirtschaft, Zukunftsfähigkeit, Resilienz, Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Shared-Services sind unsere Leitthemen.

Ansprechpartner

Burkhard Jorg
Projektleiter
07621 / 415 523
lauffenmuehle@loerrach.de